Die Brezel in aller Munde

knusprig-goldbraun von außen und wattig-weich in der Mitte, mit einem Knoten, zwei Ärmchen und einem Bauch –
so lieben wir sie, unsere Brezel!

🥨🥨🥨🥨🥨🥨🥨🥨🥨🥨🥨

Brezel, Bretzel oder Brezen

Wie nennt man das Laugengebäck richtig?

Tatsächlich stehen alle 3 Namen dieses Backstücks im Duden. In der Schweiz wird es Bretzel gerufen, Brezen sagen die Bayern und die restliche Bevölkerung nennt sie Brezel. Aber ganz egal, wie man sie auch nennen mag, wir lieben das verschlungene Laugengebäck!

<strong>Brezel, Bretzel oder Brezen</strong>

h

Entstehung der Brezel

Ein Gebäck, durch das die Sonne scheint

Die Entstehungsgeschichte des Gebäcks geht auf eine Legende zurück. Demnach musste ein Bäcker aus Bad Urach, der bei seinem Landherrn eine Schuld tilgen musste, einen Kuchen backen, durch den die Sonne dreimal scheint. Schlussendlich soll der Bäcker dann die Brezel präsentiert haben.

Entstehung der Brezel

h

h

Woher kommt das Wort Brezel?

Der Name leitet sich vom lateinischen Wort brachium ab, das übersetzt „Arm“ bedeutet.
Die verkreuzten Teigenden erinnern an die menschlichen Körperteile.

Die Brezel im Bäckerwappen

Ein traditionelles Zeichen des Bäckerhandwerks

Die Brezel symbolisiert zum Beten verschränkte Arme. Deshalb wird der Brezel als „heiligem Gebäck“ besondere Segens- und Heilkraft zugeschrieben.  Die beiden aufgerichteten Löwen wurden den Wiener Bäckern für ihre Verdienste während der Belagerung von Wien im Jahre 1529 von Karl dem V. verliehen. Bäcker, die immer in der Nacht arbeiteten, sollen die Geräusche der sich nähernden Streitkräfte zuerst gehört haben. Man sagt, sie kämpften wie die Löwen, weshalb sie seit dem zwei aufgerichtete Löwen in ihrem Wappen führen.

Brezelschlingen schwingen

Hier ist echtes Handwerk gefragt!

Das Brezelschlingen ist eine Kunst, für die spezielle Wurftechniken von der „deutschen Hausfrauentechnik“ über „Twister“ und „österreichischen Tischroller“ bis zum „fliegenden Holländer“ beherrscht werden müssen. Dabei wird der Teig meist zu einem Strang ausgerollt und dann mit einem kräftigen Ruck an beiden Enden um 180 Grad gedreht.

Kenner sagen, man kann sehen ob die Brezel von einem Rechts- oder Linkshänder hergestellt wurde.

<strong>Brezelschlingen schwingen</strong>

h

h

h

Das Oktoberfest

Niemals ohne Brezel!

Oktoberfest ohne Brezel? Das wäre ja wie Weihnachten ohne Stollen! An der Seite einer kühlen Maß Bier hat das beliebte Gebäck zur Wiesn wieder seinen ganz großen Auftritt und darf bei keinem Prosit fehlen!

Das Oktoberfest

h

PS: die Brezel feiert am 26. April den „Tag der Brezel“

Ein Dreamteam: Brezel & Obazda

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

1x Camembert

30g weiche Butter

1 kleine Zwiebel

Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kümmel gemahlen

Zubereitung

  1. Camembert, Butter und Zwiebel klein würfeln
  2. Camembert und Butter vermengen
  3. Zwiebel unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kümmel nach belieben würzen
  4. Mit Brezeln und Radieschen servieren

Guten Appetit!

Ihr habt immer noch nicht genug?

Weitere Fakten über unser Lieblings-Laugengebäck

  • Die größte Brezel, die jemals gebacken wurde, wog fast 784 Kilo! Allerdings wurde die nicht in Deutschland, sondern in El Salvador hergestellt.
  • Angeblich kann der Verzehr von Brezeln aufgrund des Natrons Sodbrennen lindern.
  • Früher wurde öfter mal Schweineschmalz in den Brezn-Teig gemischt. Das ist aber heute nur noch sehr selten der Fall, das Schmalz wird nämlich durch pflanzliche Fette ersetzt.
  • Seit 2017 hat die Brezel ein eigenes Emoji: 🥨
  • Damit aus einer bayerischen Brezn eine echte Wiesnbrezn wird, muss sie mindestens 250 Gramm auf die Waage bringen.

Frühstück in Überlingen, Owingen, Sipplingen bestellen

Du bestellst bis zum Vorabend

Wir liefern am Wunschtag

Du genießt dein Frühstück!

Du sollst es besonders leicht haben, ein Frühstück zu bestellen 🙂

Noch mehr Details, wie du bei Brezel-Taxi.de ein Frühstück bestellen und nach Hause geliefert bekommen kannst: klick