Frühstück mit Ei: Tolle Varianten

Leckere Brötchen und frische Butter-Croissants – natürlich gibt es einige Klassiker, die bei einem entspannten Frühstück nicht fehlen dürfen. Was aber gibt es „dazu“? Also besondere Aufstriche, spezielle Marmelade oder auch vielfältige Ei-Varianten. Gerade bei Letzterem ist die Anzahl der Möglichkeiten größer als man denkt. Angesichts der Tatsache, dass Eier zu einem gesunden Frühstück gehören, wollen wir mit ein paar weiteren Tipps für Inspiration sorgen. Für alle, die neben den Klassikern wie Rührei, Spiegelei und gekochtem Ei noch etwas Mehr möchten.

Pochierte Eier

Hier ist etwas Übung und Fingerspitzengefühl gefragt, der Aufwand aber lohnt sich. Fülle einen Topf mit Wasser (mindestens fünf Centimeter hoch), gibt etwas Salz und Essig dazu. Dann gilt es die richtige Temperatur zu erreichen, nicht zu kalt und nicht zu heiß, am besten knapp unter dem Siedepunkt. Bevor das Ei ins Wasser kommt, sollte dieses kräftig umgerührt werden, sodass ein Strudel entsteht. Anschließend sollte das Ei etwa drei Minuten im Wasser sein – und fertig ist es.

Omelett

Ein ebenfalls toller und zusätzlich vielfältiger Leckerbissen. Hier gilt es, die Eier in einer Schüssel zu verquirlen, sodass eine leicht schaumige Masse entsteht. Diese kann nach Belieben mit Gewürzen wie Schnittlauch und Käse ergänzt werden. Nun gilt es zunächst eine Pfanne mit Butter zu erhitzen. Anschließend können die Omelett-Beilagen angebraten werden: Hier gibt es vielfältige Optionen wie Zucchini, Tomaten, Pilze oder ähnlichem mehr. Wenn diese angebraten sind, kommt die Ei-Masse in die Pfanne und wir für etwa zwei Minuten angebraten. Anschließend wird das Omelett eingeschlagen, sodass eine Art Tasche entsteht: Fertig ist die Leckerei.

Eier-Salat

Ein selbstgemachter Eier-Salat ist eine weitere tolle Möglichkeit, aus Eiern eine leckere Frühstücks-Ergänzung zu kreieren. Auch hier gibt es viele verschiedene Varianten. Eien davon: Einfach Eier hart kochen und pellen. Danach das Ei halbieren und das Eigelb herausnehmen. Das Eiweiß kleinschneiden. Das Eigelb mit Sahne und Frischkäse verrühren und nach Belieben würzen. Die Masse muss anschließend im Kühlschrank ziehen. Anschließend kann sie mit dem Eiweiß, Zwiebeln und Gewürzgurken vermengt werden – dazu passt beispielsweise etwas Schnittlauch. Fertig ist der Eier-Salat.